THEMENBILD: RAUCHEN / RAUCHVERBOT / RAUCHERGESETZ

© APA/HELMUT FOHRINGER / HELMUT FOHRINGER

Chronik Wien
10/04/2021

Opfer um Zigaretten gefragt und krankenhausreif geschlagen

Der Tatverdächtige stahl dem Opfer Zigaretten und Kopfhörer und flüchtete damit.

Am Sonntagvormittag soll ein Mann in der Böcklinstraße in Wien-Leopoldstadt körperlich attackiert worden sein.

Ein 26-Jähriger soll den 30-Jährigen zuerst um Zigaretten gefragt haben. Danach dürfte der Russe die Zigaretten und auch dessen Kopfhörer an sich genommen haben und geflüchtet sein. 

Laut Opfer verfolgte er den Tatverdächtigen, der ihn kurze Zeit später geschlagen hatte. Im Zuge einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte der 26-Jährige festgenommen und anschließend in eine Justizanstalt gebracht werden.

Der attackierte Mann wurde vor Ort von Einsatzkräften der Berufsrettung erstversorgt und in ein Krankenhaus gebracht.

Verpassen Sie keine Meldung von Polizei, Rettung und Feuerwehr in Wien mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.