© Kurier/Juerg Christandl

Chronik Wien
04/01/2019

Österreichs größte Kunstinstallation auf dem Wiener Rathausturm

"Wien setzt ein Zeichen" - anlässlich "100 Jahre Rotes Wien" und der EuroPride.

Manche Wiener dürften sich wundern, warum der Turm des Rathauses derzeit komplett eingerüstet ist. Schuld daran sind aber keineswegs Sanierungsarbeiten, die über Nacht dringend notwendig wurden. Vielmehr entsteht auf dem Turm gerade Österreichs aktuell größte Kunstinstallation.

Die Aktion unter dem Titel „Wien setzt ein Zeichen“ hat gleich zwei Anlässe: Einerseits wird dieses Jahr „100 Jahre Rotes Wien“ gefeiert: Am 4. Mai 1919 fand die erste Gemeinderatswahl nach dem Allgemeinen Wahlrecht für Männer und Frauen in Wien statt. Die Sozialdemokratie kam auf über 54 Prozent der abgegebenen gültigen Stimmen. Weiters findet im Juni die EuroPride in Wien statt – es ist Europas größte Veranstaltungsreihe für die LGBTIQ-Community.

Details präsentieren morgen, Dienstag, Bürgermeister Michael Ludwig, Wohnbaustadträtin Kathrin Gaal und Kulturstadträtin Veronica Kaup-Hasler (alle SPÖ).

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.