© Wiener Linien/Christoph H. Breneis

Chronik Wien
10/30/2020

Nach Überfall in U-Bahn-Station: Jugendliche Serieneinbrecher festgenommen

Die Burschen im Alter von 15 und 16 Jahren wurden bei einem Überfall in der Station Krieau von Überwachungskameras gefilmt.

Im September wurde ein 21-Jähriger in der U-Bahn-Station Krieau von zwei Männern ausgeraubt. Die Tatverdächtigen erbeuteten dabei eine Armbanduhr und ergriffen anschließend die Flucht.

Die Wiener Polizei wertete daraufhin in Zusammenarbeit mit den Wiener Linien das Material der Überwachungskameras aus und konnte so Fotos der mutmaßlichen Täter sicherstellen. Es soll sich um einen 15-jährigen russischen und einen 16-jährigen bosnischen Staatsangehörigen handeln.

Vergangenen Samstag wurden das Duo schließlich bei einem Einbruch in ein Elektronikgeschäft in der Jörgerstraße in Wien-Hernals auf frischer Tat ertappt und festgenommen. Der 15-Jährige und der 16-Jährige sollen laut den Ermittlern für eine Serie von Einbruchsdiebstählen verantwortlich sein. Zurzeit befinden sich die beiden in Haft.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.