© mrohana/iStockphoto

Chronik Wien
03/09/2021

Mutter beleidigt: Massenschlägerei endet mit Schnittwunden und ausgeschlagenem Zahn

Laut Polizei waren dutzende Personen an der Auseinandersetzung in Wien-Floridsdorf beteiligt.

Am Montagabend musste die Polizei mit einem größeren Aufgebot in den Wasserpark in Wien-Floridsdorf ausrücken, weil dort eine Schlägerei unter dutzenden Personen ausgebrochen war. Allerdings noch bevor die Beamten eingetroffen waren, flüchteten die Beteiligten in verschiedene Richtungen.

Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung durch Bezirkskräfte, die Bereitschaftseinheit, die Diensthundeeinheit, die WEGA sowie eines Polizeihubschraubers konnten die Beschuldigten aber dennoch angehalten werden. Wie sich dann herausstellte, soll der Streit ausgebrochen sein, weil ein 16-jähriger Russe die Mutter eines 15-jährigen Afghanen beleidigt und ihm dann einen Zahn ausgeschlagen haben soll.

Der 15-Jährige soll seinem Kontrahenten daraufhin mit einem Messer eine oberflächliche Schnittverletzung im Schulterbereich zugefügt haben. Der Jüngere wurde festgenommen, die anderen Beteiligten wurden einvernommen und auf freiem Fuß angezeigt. Der mit dem Messer verletzte Bursche musste ins Krankenhaus.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.