© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Wien
05/12/2020

Meldeproblem lässt neue Coronavirus-Fälle in Wien steigen

Durch Übertragungsschwierigkeiten eines Labors auch Infektionen aus Vortagen inkludiert. Hospitalisierungen erstmals wieder unter 100.

In Wien beträgt die Zahl der bisher bestätigten Coronavirus-Infektionen mit Stand Dienstag, 10.00 Uhr, 2.790. Das sind um 65 mehr als am Montag. Den hohen Anstieg erklärte der Krisenstab in einer Aussendung mit einem Datenübertragungsproblem eines privaten Labors, wodurch sich auch diagnostizierte Fälle aus Vortagen noch in der Statistik niederschlagen.

Gute Nachrichten gibt es bei den Hospitalisierungen. Diese betragen derzeit 97 und sind damit erstmals wieder unter 100 gesunken. 2.081 Personen haben sich inzwischen von Covid-19 erholt.

In Wien gab es in den vergangenen 24 Stunden auch keinen weiteren Todesfall zu beklagen - zum fünften Mal in zwei Wochen, wie in der Aussendung betont wurde. Die Zahl der im Zusammenhang mit dem Virus verstorbenen Personen beträgt demnach weiterhin 144.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.