THEMENBILD:  FOTOTERMIN POLIZEIAUSBILDUNG / EINSATZTRAINING / HANDSCHELLEN

© APA/BARBARA GINDL / BARBARA GINDL

Chronik Wien
03/31/2021

Mehrere Tausend Euro Beute: Zwei Männer nach Postraub geschnappt

Die Verdächtigen wollten sich ins Ausland absetzen.

Bereits Anfang Juni vergangenen Jahres kam es in einer Poststelle in Wien-Favoriten zu einem schweren Raub. Zwei Männer betraten die Filiale und einer davon bedrohte zwei weibliche Angestellte mit einer Faustfeuerwaffe. Nachdem den Räubern eine Beute im vierstelligen Bereich übergeben wurde, ergriffen sie die Flucht.

Die Wiener Polizei leitete damals umgehend eine Fahndung ein. Ermittler des Landeskriminalamtes Wien, Ermittlungsbereich Raub, konnten auch binnen kürzester Zeit zwei serbische Staatsangehörige im Alter von 31 und 35 Jahren mit der Tat in Verbindung bringen.

In Zusammenarbeit mit dem Bundeskriminalamt und Frontex wurde in Folge grenzüberschreitend nach den Verdächtigen gefahndet. Bereits einen Tag nach der mutmaßlichen Tat, also am 06.06.2020 um 03:00 Uhr, wurden die Männer bei einer Kontrolle am ungarischen Grenzübergang festgenommen.

Das geraubte Bargeld fanden die Polizisten im Auto.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.