© Stadt Wien | Feuerwehr

Chronik Wien
09/21/2021

Mehrere Autos bei Brand in Wiener Tiefgarage zerstört

Bei dem Brand gab es keine Verletzten, jedoch wurden mehrere Pkws und Installationen zerstört.

In der Nacht auf Dienstag sind mehrere Pkws in der Tiefgarage eines Wohnhauses in der Hirschstettner Straße in Wien-Donaustadt in Brand geraten. Dichter Rauch drang aus der Ausfahrt und drohte, in die Wohnungen einzudringen.

Die Berufsfeuerwehr drang sofort unter Atemschutz mit einer Löschleitung in die komplett verrauchte Garage ein, lokalisierte den Brand und begann mit den Löscharbeiten. Zusätzlich musste eine zweite Löschleitung unter Atemschutz gelegt und der Brand mit Löschschaum bekämpft werden.

Mehrere Autos zerstört

Mit Hilfe von Hochleistungslüfter konnte das Stiegenhaus rauchfrei gehalten und der Rauch aus der Garage gedrückt werden. Die Bewohner des Wohnhauses mussten ins Freie gebracht werden.

Etwa eine halbe Stunde dauerten die Löscharbeiten, danach wurde die Garage mit Großlüftern rauchfrei gemacht. Bei dem Brand gab es keine Verletzten, jedoch wurden vier Pkws sowie Wasser- und Elektroinstallationen zerstört.

Der Brand erforderte 68 Einsatzkräfte der Wiener Berufsfeuerwehr. Die Brandursache ist derzeit unklar.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.