© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Wien
07/30/2021

Mann wollte in Hietzing Frau mit Polster ersticken

50-Jähriger bestreitet die Anschuldigungen. Polizei sprach ein Betretungsverbot gegen ihn aus.

Ein 50-jähriger Mann soll Mittwochnacht versucht haben, seine Ehefrau in der gemeinsamen Wohnung in Wien-Hietzing mit einem Polster zu ersticken. Die 43-Jährige kam Donnerstagnachmittag auf eine Polizeiinspektion und erstattete eine entsprechende Anzeige.

Der Verdächtige kam nach telefonischer Kontaktaufnahme zur Polizeiinspektion und bestritt in der Einvernahme die Anschuldigungen. Auch der gemeinsame Sohn gab in einer Befragung an, dass es zwar öfters Streit gebe, er aber die Angaben der Mutter nicht bestätigen könne. Gegen den Mann wurde dennoch ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen. Er wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Hilfe für Gewalt-Betroffene gibt es hier:

Frauenhelpline (Mo – So, 0 – 24 Uhr, kostenlos), 0800 / 222 555

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.