U6 Station Alserstraße

© Wiener Linien / Helmer / Wiener Linien/Manfred Helmer

Chronik Wien
06/30/2021

Mann von U6 erfasst und nur leicht verletzt

Der Fahrgast wollte in der Station "Thaliastraße" offenbar eine Abkürzung zum gegenüberliegenden Bahnsteig nehmen.

In Wien ist ein Mann am Vormittag von einer U-Bahn-Garnitur erfasst worden, als er in der U6-Station Thaliastraße die Gleise überqueren wollte. Die Aktion verlief für den Betroffenen glimpflich, er wurde nur leicht verletzt, wie die Wiener Linien der APA mitteilten.

Der Mann dürfte laut den Verkehrsbetrieben aus einem aus Richtung Siebenhirten kommenden Zug ausgestiegen sein und sich daraufhin auf den direkten Weg zum gegenüberliegenden Bahnsteig gemacht haben - also über die Gleise. Dabei wurde er von einer aus Floridsdorf kommenden Garnitur angefahren.

Der Fahrgast sei nach dem Zusammenprall ansprechbar gewesen und habe in der Station auf das Eintreffen der Rettung gewartet, berichtete die Wiener Linien. Warum der Mann über die Gleise gehen wollte, sei nicht bekannt, hieß es.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.