++ ARCHIVBILD/THEMENBILD ++ WAFFEN / PISTOLE / MUNITION

© APA/HANS KLAUS TECHT / HANS KLAUS TECHT

Chronik Wien
08/24/2021

Mann soll Bekannten mit Schusswaffe bedroht haben und geflüchtet sein

Der 40-jährige Verdächtige kehrte schließlich zum Tatort zurück und wurde dort festgenommen.

Ein 34-jähriger Mann alarmierte am Montagnachmittag in Wien die Polizei. Er gab an, ein 40-jähriger Bekannter habe ihn in der Katharinengasse mit einer Schusswaffe bedroht. Der Tatverdächtige flüchtete daraufhin mit einem Auto, kehrte aber kurze Zeit später an den Vorfallsort in Wien-Favoriten zurück.

Die Polizisten, die mittlerweile auch eingetroffen waren, konnten den 40-Jährigen vorläufig festnehmen. Eine Schusswaffe wurde aber weder bei der Personen- noch bei einer Wohnungsdurchsuchung aufgefunden.

Gegen den mutmaßlichen Täter wurde dennoch ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Wien wurde der Serbe in eine Justizanstalt gebracht.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.