Die Polizei schließt weitere Opfer dieses Mannes nicht aus.

© /Polizei

Festnahme
02/09/2016

Mehrere Vergewaltigungsversuche in Wien: Mann festgenommen

Ein 22-Jähriger soll versucht haben, drei Frauen zu vergewaltigen. Polizei sucht weitere Opfer.

Die Polizei hat am Montagabend einen Mann festgenommen, der versucht haben soll, drei junge Frauen zu vergewaltigen. Polizisten hatten den 22-Jährigen auf Fotos wiedererkannt. Nun sucht die Polizei weitere Opfer.

- Der mutmaßliche Täter hatte am 4. Jänner 2016 um 23:50 Uhr ein Mädchen bis in eine Hauseinfahrt in der Nähe der Podlahagasse (22. Bezirk) verfolgt. Dort stieß er die 16-Jährige zu Boden, hielt ihr den Mund zu und griff in ihre Hose. Das Mädchen setzte sich heftig zur Wehr, der Mann ergriff die Flucht.

- Am 21. Jänner 2016 um 23:00 Uhr verfolgte der 22-Jährige eine Frau bis zu einem Mehrparteienhaus in der Nähe der Eibengasse (22. Bezirk). Im Stiegenhaus bedrängte der Mann die 24-Jährige. Nachdem der Partner des Opfers noch rechtzeitig hinzugekommen war, flüchtete der Tatverdächtige.

- Derselbe Mann steht weiter im Verdacht, am 2. Februar 2016 um 22:45 Uhr eine junge Frau bis zu einem Wohnhaus in der Vorgartenstraße (2. Bezirk) verfolgt zu haben. Dort stieg er mit ihr in einen Lift, griff der 18-Jährigen während der Fahrt mehrmals unter den Rock und hielt ihr dabei den Mund zu. Als sie nach dem Aussteigen laut schrie, ergriff der mutmaßliche Täter die Flucht.

Mit Unterstützung der Wiener Linien konnten Lichtbilder des Tatverdächtigen aus einer Überwachungskamera sowie aus einer privaten Kamera sichergestellt werden. Zweckdienliche Hinweise werden vertraulich behandelt und vom Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer01/31310/33310oder33800 (Journaldienst) entgegengenommen.

Zahlreiche Hinweise

Mit Stand Dienstagnachmittag sind bei den Ermittlern zahlreiche Hinweise zur Identität des Verdächtigen eingegangen. Es könnte auch jener Mann sein, der am Montagabend in Wien nach drei versuchten Übergriffen festgenommen worden war. "Die Ähnlichkeit ist uns bewusst. Es wird überprüft, ob es die selbe Person sein kann", sagte Roman Hahslinger, Sprecher der Wiener Polizei am Dienstag.

Am Montag veröffentlichte die Polizei die Fahndungsfotos des Verdächtigen. Er soll am 23. Jänner versucht haben, eine 21-Jährige zu vergewaltigen. Zuvor war er schon in der U-Bahn auf die Frau aufmerksam geworden und hatte sie auf dem Nachhauseweg verfolgt. Am Gaudenzdorfer Gürtel packte er die 21-Jährige, drückte sie gegen eine Hausmauer, zog ihr den Rock hoch und fasste ihr zwischen die Beine. Die Frau setzte sich heftig zur Wehr und konnte flüchten.

Nach dem gleichen Modus Operandi ging auch jener Beschuldigte vor, der am Montagabend nach drei versuchten Übergriffen in der Donaustadt sowie der Leopoldstadt festgenommen wurde.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.