© APA/Gindl

Chronik Wien
07/25/2019

Lärmbelästigung: Mann bedrohte Mädchen mit Faustfeuerwaffe

Der Mann fühlte sich durch lärmende Kinder und Jugendliche belästigt - und griff zur Waffe.

Ein 56-Jähriger hat am Mittwochnachmittag im Innenhof einer Wohnhausanlage am Kurt-Ohnsorg-Weg in Wien-Donaustadt ein 15-jähriges Mädchen mit einer Faustfeuerwaffe bedroht, weil er sich durch den Lärm der anwesenden Kinder und Jugendlichen belästigt fühlte. Der Mann wurde von Beamten der Wega festgenommen, berichtete die Polizei in einer Aussendung.

Der 56-Jährige beschwerte sich zuerst über den Lärm im Innenhof. Da die Jugendlichen seiner Aufforderung, den Hof zu verlassen, nicht nachkamen, holte er aus seiner Wohnung eine Schusswaffe. Er bedrohte damit das Mädchen, indem er die Waffe repetierte und in die Richtung der Jugendlichen hielt. Danach verließ der Mann den Tatort.

Eltern verständigten die Polizei, woraufhin Wega-Beamte den Mann in seiner Wohnung festnahmen. Dort wurde auch eine geladene Faustfeuerwaffe samt Munition sichergestellt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.