Chronik | Wien
17.11.2018

KURIER-Gewinnspiel: Mit der Flexity-Bim um den Ring

Der KURIER und die Wiener Linien verlosen 80 Karten für eine Sonderfahrt mit der neuen Straßenbahn.

Anfang Dezember nehmen die Wiener Linien die neue Flexity-Bim in Betrieb. Wann genau, wird noch nicht verraten – das soll eine Überraschung sein. Wer aber nicht mehr so lange warten möchte, um die moderne Niederflur-Straßenbahn zu testen, hat auf kurier.at von 17. bis 23. November die Chance, eine Sonderfahrt am 30. November zu gewinnen.

80 KURIER-Leser kommen in den Genuss einer Fahrt über Ring und Schwarzenbergplatz bis zum Verkehrsmuseum Remise – samt Einladung zum Punsch auf dem dortigen Adventmarkt. Die Gewinner werden schriftlich verständigt.

Klima-Wind-Kanal

In den vergangenen Monaten wurde der Flexity auf Herz und Nieren getestet. Die beiden am Bahnhof Favoriten stationierten Garnituren absolvierten bereits Testfahrten von mehr als 4000 Kilometern und wurden in der Hauptwerkstätte der Wiener Linien in Simmering sowie im Klima-Wind-Kanal intensiver Tests unterzogen (der KURIER berichtete). Techniker, Mechaniker und IT-Experten überprüften Brems- sowie Beschleunigungsverhalten und führten Lärmmessungen durch.

Um den Fahrkomfort für die Fahrgäste zu erhöhen wurden auch Behindertenverbände in die Tests eingebunden. Neuartige Eltern-Kind-Sitze, zusätzliche Rollstuhl- und Kinderwagenplätze sowie eine serienmäßige Klimaanlage mit höchster Energieeffizienz sollen für noch mehr Kundenzufriedenheit sorgen.

Ende der Hochflur-Bim

Zwar waren die beiden Züge im Rahmen von Übungsfahrten seit Juli im gesamten Netz zu sehen. Im Fahrgastbetrieb werden die der 33,8 Meter langen, 3,4 Meter hohen und 2,4 Meter breiten Fahrzeuge vorerst aber ausschließlich auf der Linie 67 eingesetzt. Bis 2025 kommen insgesamt 119 Garnituren, die sukzessive die Hochflur-Straßenbahnen ersetzen.

In die Beschaffung von mindestens 119 Fahrzeugen (und die Option auf 37 weitere) sowie die Wartung durch Hersteller Bombardier investieren die Wiener Linien 562 Millionen Euro.

Info: www.kurier.at/gewinnspiele