© Kurier / Juerg Christandl

Chronik Wien
09/17/2020

Kokain- und Cannabisdealer in U-Bahn-Nähe festgenommen

Die jungen Männer wurden im Vorfeld von der Polizei observiert.

Ein 28-jähriger Mann soll am Mittwoch in der Jägerstraße in Wien-Brigittenau einem verdeckten Ermittler der Wiener Polizei mehrere Päckchen mit Kokain verkauft haben. Der Beamte der Einsatzgruppe zur Bekämpfung von Straßenkriminalität nahm den Nigerianer daraufhin fest. Da sich der Verdächtige zudem trotz aufrechten Einreiseverbots in Österreich aufhält, wurde er nach dem Fremdenrecht angezeigt.

Festnahme

Ebenso am Mittwoch konnten Ermittler des Landeskriminalamtes einen 23-jährigen mutmaßlichen Dealer in Wien-Josefstadt festnehmen. Der russische Staatsangehörige wurde im Vorfeld beim Handel mit Cannabis beobachtet.

Die Festnahme erfolgte daraufhin im Nahbereich der U-Bahnstation Josefstädter Straße. Bei der Einvernahme zeigte sich der Tatverdächtige geständig und gab weitere Straftaten im Suchtmittelmilieu zu. Der Verdächtige befindet sich in Untersuchungshaft.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.