© Berufsrettung Wien

Chronik Wien
06/05/2020

Kleinkinder (2 und 3 Jahre) liefen auf Autobahn herum

Ein Team der Berufsrettung bemerkte auf der Rückfahrt zur Station zwei Kinder auf einer Autobahnabfahrt auf der A22.

Riesiges Glück hatten zwei Kleinkinder in Wien am Donnerstag. Als drei Sanitäter am Nachmittag auf der Donauufer-Autobahn in Richtung Tangente unterwegs waren, entdeckten sie plötzlich auf Höhe der Brigittenauer Bucht zwei unbeaufsichtigte Kinder im Alter von zwei und drei Jahren.

Rettungsfahrer Stefan S. hielt sofort an und sicherte die Fahrbahn mit dem Rettungsauto ab. Notfallsanitäter Daniel S., Zivildienstleistender Lukas H. und zwei Passanten, die ebenfalls angehalten hatten, näherten sich den Kindern. Ein Bub lief auf der Fahrbahn herum, der zweite Bub stand im Bereich der Leitplanke. Im Rettungswagen kümmerten sich die Mitarbeiter der Berufsrettung um die Kinder.

Eltern angezeigt

Das Team der Berufsrettung rief sofort die Polizei zu Hilfe, um bei der Suche nach den Eltern zu helfen. Die hielten sich währenddessen auf dem Grillplatz im Bereich der Brigittenauer Bucht auf. Die Sanitäter begleiteten die zwei Buben über die Böschung hinauf und übergaben sie unverletzt ihren Eltern, die gerade am Grillplatz waren. Die Polizei hat Vater und Mutter wegen Verletzung der Aufsichtspflicht angezeigt.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.