© Rüdiger Rücker

Chronik Wien
09/24/2020

Käsiger Zuwachs für den Meidlinger Markt

Der "Kästreff" will nicht nur mit dem namensgebenden Produkt das kulinarische Herz der Wiener treffen.

von Andreas Puschautz

Der Meidlinger Markt floriert - und bekommt nun neuerlichen Zuwachs.

Eröffneten Katharina und Mario Schinner-Krendl erst vor einem Monat das "Heu & Gabel", startet Rüdiger Rücker am heutigen Donnerstag mit dem "Kästreff" einen weiteren Anlaufpunkt für Feinspitze.

Austria trifft Italia

Über 50 verschiedene Hart- und Weichkäse, aber auch Wurstspezialitäten (darunter den wunderbaren, schneeweißen italienischen Speck Lardo), Teigwaren, Gebäck, Essig und Öl, Weine und italienisches Flaschenbier umfasst das Sortiment. Käse und Bier? Kein Widerspruch, findet Rücker: "Ein trockenes Pils oder Märzen passt auch durchaus einmal zu Käse."

Die meisten Produkte stammen aus heimischer Produktion, aber auch abseits von Bier und Lardo ist italienische Ware im "Kästreff" stark vertreten. Und wo Italien draufsteht, muss natürlich auch Kaffee drinnen sein. In diesem Fall stehen vier verschiedene Röstungen von Bianchi zum Verkauf, eine weitere, eigens für Rücker hergestellte, wird ausschließlich ausgeschenkt.

Vom Banker zum Marktstandler

Grundsätzlich ist das Sortiment aber noch nicht in Stein gemeißelt. Es gehe jetzt auch einmal darum, herauszufinden, "was angenommen wird und was nicht", sagt Rücker. Für den gebürtigen Schweizer ist der Schritt in die Feinkost Neuland, bisher verdiente er seine Käsebrötchen mit Investmentbanking und Consulting. "Aber ich habe immer mehr für mich erkannt, dass ich gerne etwas Geerdeteres machen möchte."

Ganz Wirtschaftsexperte hat sich Rücker dafür einen Markt-erfahrenen Geschäftsführer geangelt: Georgi Kostenov arbeitete jahrelang bei "Dr. Falafel" am Naschmarkt.

Der für Rücker übrigens ein Beispiel dafür ist, wie ein Markt nicht sein sollte: Zu viel Gastronomie und zu wenig echten Handel gebe es an der Wienzeile. Den Stand am Meidlinger Markt, früher ein Geflügelhändler, habe er hingegen bereits vor fünf Jahren in der Erwartung übernommen, dass sich der Markt etablieren werde - und jetzt sei das eingetreten.

Jausenplätze

Ein paar Bewirtungsplätze, nämlich acht, gibt es dann aber auch beim "Kästreff" - um den einen oder anderen Einkauf auch gleich an Ort und Stelle verkosten zu können. Auch auf die Zusammenarbeit mit der am Meidlinger Markt vorhandenen Gastronomie wie der "Wirtschaft am Markt" freut sich Rücker bereits: "Wir begrüßen natürlich auch die Gastronomie", sagt der Neo-Marktstandler. Sie dürfe nur nicht überhand nehmen, in erster Linie müsse ein Markt ein Platz für Händler sein.

Geöffnet ist der "Kästreff" Dienstag bis Samstag von 8 bis 18 Uhr, die Lizenz erlaubt es aber, bis 21 Uhr offenzuhalten - eine Option etwa für Käseverkostungen nach Feierabend.

Und auch, wenn Rücker fürs Erste noch auf ein paar schöne Tage hofft, hat er doch auch bereits weiterführende Pläne in der Schublade: So sind für das Weihnachtsgeschäft bereits Geschenkboxen geplant und "wenn es kalt ist, werden wir sicher auch einmal ein Käsefondue anbieten".

So viel Schweiz muss sein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.