Government to consider banning energy drinks for teenagers

© EPA / ANDY RAIN

Chronik Wien
03/20/2021

Jugendbande brach wegen Energydrinks in Supermarkt ein

Die Verdächtigen wurden in der Nacht auf Samstag in Wien-Leopoldstadt festgenomen.

Polizisten des Stadtpolizeikommandos Brigittenau, der Polizeidiensthundeeinheit und der WEGA wurden in der Nacht auf Samstag wegen eines Einbruchalarms zu einem Supermarkt in der Taborgasse alarmiert. Am Tatort stellten die Polizisten fest, dass tatsächlich Einbruchspuren am Supermarkt zu sehen waren. Laut Angaben des Geschäftsverantwortlichen, der ebenfalls alarmiert wurde, wurden bei dem Einbruch mehrere Energydrinks gestohlen.

Sofort leiteten die Polizisten ein Fahndung ein, bei der in der Nähe sechs Tatverdächtige im Alter von 14 bis 17 Jahren angehalten wurden. Bei einer Personendurchsuchung wurden ein Notfallhammer, ein Teleskopschlagstock, ein Messer, eine Schreckschusspistole und schließlich auch eine aus dem Supermarkt stammende Getränkedose sichergestellt. Die Verdächtigen wurden auf freiem Fuß angezeigt.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.