Schusswechsel in Gevelsberg - Polizist schwer verletzt

Symbolbild

© APA/dpa/David Young / David Young

Chronik Wien
06/21/2021

Innere Stadt: Autoknacker behauptet, Diebesgut sei aus Mistkübel

Ein Zeuge hatte den Verdächtigen zuvor beobachtet, wie er die Scheibe eines Autos einschlug.

Sonntagfrüh verständigte ein Zeuge die Polizei. Er gab an, am Heldenplatz einen Mann dabei beobachtet zu haben, wie dieser die Seitenscheibe eines Autos eingeschlagen und Wertgegenstände herausgenommen habe. Anschließend sei der Mann in Richtung eines nahegelegenen Gastgartens geflüchtet.

Im Zuge einer Sofortfahndung konnten Polizisten den mutmaßlichen Täter, einen 33-jährigen Slowaken, in der Innenstadt festnehmen. Bei ihm stellten die Beamten diverse Wertgegenstände, darunter ein Tablet sowie Gold- und Silberketten, sicher.

Weiters wurde Werkzeug bei dem Mann gefunden. Der 33- Jährige bestreitet die Tat, die Wertgegenstände habe er in einem Mistkübel gefunden. Der 33-Jährige wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien in eine Justizanstalt gebracht.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.