© LPD Wien

Chronik Wien
05/04/2021

In Quarantäne randaliert: Corona-Team der Polizei nimmt Mann fest

Der Mann bewarf die Polizisten mit Gegenständen.

Am Montag gegen 19.30 Uhr wurde die Polizei nach Favoriten alarmiert, weil ein 65-jähriger Kroate sich widerrechtlichen Zutritt in die Wohnung eines 66-jährigen Mannes verschafft haben soll. Als der Mieter den Eindringling in seiner Wohnung sah, soll es zu einem Handgemenge gekommen sein, danach floh der Eindringling. Die alarmierten Polizisten konnten den Tatverdächtigen als einen Bewohner im selbigen Mehrparteienhaus ausforschen, der sich gerade in Heimquarantäne befindet.

Beamte des Kompetenzteams der Bereitschaftseinheit wurden hinzugezogen. Als die Polizisten in Schutzausrüstung an die Tür des Mannes klopften, verhielt sich dieser äußerst aggressiv. Er attackierte die Beamten und bewarf sie mit Gegenständen und wurde schließlich festgenommen.

Spezielle Schulung 

Die speziell geschulten und mit erweiterter Schutzausrüstung ausgestatteten Kompetenzteams kommen dann zum Einsatz, wenn es zu Amtshandlungen mit Personen kommt, die im Verdacht stehen mit SARS-CoV-2 infiziert zu sein oder bereits positiv getestet wurden.

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich alle wichtigen Einsätze von Polizei, Feuerwehr und Rettung in Wien gesammelt in Ihr E-Mail-Postfach:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.