Chronik | Wien
06.11.2017

Herrenloser Koffer sorgte für Bombenalarm auf der Mariahilfer Straße

Wegen dem vergessenen Gepäckstück musste die Polizei anrücken.

Montag gegen 14.50 Uhr wurde die Polizei auf die Mariahilfer Straße gerufen, weil dort ein herrenloser Koffer herumstand. Die Beamten sperrten vorschriftsmäßig die Umgebung ab und alarmierten den Entschärfungsdienst. Dieser inspizierte das verdächtige Gepäckstück vis-à-vis dem Gerngross. Nach wenigen Minuten gab es bereits die Entwarnung.

"Ein Sprengstoffkundiges Organ durchsuchte den Koffer. Doch dieser war leer", erzählt Polizeisprecherin Irina Steirer gegenüber dem KURIER. Gegen 15 Uhr wurde die Straßensperre wieder aufgehoben. Die Bus-Linie 13A musste auf Grund des Einsatzes umgeleitet werden. Auch ein Auf- und Abgang zur U3-Station Neubaugasse musste gesperrt werden.