Mariahilfer Street Vienna

© Getty Images / ginton/iStockphoto

Chronik Wien
07/10/2020

Festnahme nach zwei Diebstählen im Bereich Mariahilfer Straße

Die Polizisten waren eigentlich auf den Verdächtigen aufmerksam geworden, weil er laut Zeugen Flaschen auf die Straße geworfen hatte.

Beamte des Stadtpolizeikommandos Margareten wurden am Donnerstagabend wegen eines Mannes, der Flaschen aus seiner Wohnung in die Theobaldgasse in Wien-Mariahilf geworfen haben soll, alarmiert.

Die Polizisten konnten einen 31-jährigen Tatverdächtigen im Bereich des dortigen Gehsteiges wahrnehmen und kontrollieren. Im Zuge der Kontrolle konnten die Beamten den 31-jährigen Deutschen mit einer Straftat vom Vortag in Verbindung bringen.

Am Mittwoch, 08.07.2020, kam es zu einem Einbruchsdiebstahl und einem Diebstahl in zwei Geschäftslokalen im Bereich der Mariahilfer Straße. Der mutmaßliche Täter konnte mehrere Gegenstände stehlen.

Aufgrund einer Lichtbildaufnahme gelang es den Polizisten den 31-Jährigen wiederzuerkennen. Bei einer Personendurchsuchung stellten die Beamten das Diebesgut vom Vortag sicher. Der Mann wurde vorläufig festgenommen.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.