Chronik | Wien
28.06.2018

Fendrich live beim Hafen Open Air

Das kleine Festival in Simmering steht ganz im Zeichen von heimischer Popmusik.

Sein Song „I Am From Austria“ ist so etwas wie die inoffizielle Hymne der Republik. Den 18. August sollten sich Fans von Rainhard Fendrich daher rot im Kalender anstreichen: Gastiert der 63-jährige Austropop-Star doch beim diesjährigen Hafen Open Air im Alberner Hafen (11., 1.Molostrasse beim Friedhof der Namenlosen) in Simmering.

Lange Zeit stand die heurige Veranstaltung übrigens an der Kippe, da das Finanzierungsziel, per Crowdfunding 30.000 Euro zusammen zu bekommen, scheiterte. In letzter Minute war es Veranstalter Michael Klammer aber doch noch gelungen, einen Sponsor an Land zu ziehen. Daher steht dem Festival am 17. und 18. August nun nichts mehr im Wege.

Die Intention der Veranstalter des Hafen Open Air ist es, österreichischen Musikern eine Plattform zu bieten. Dabei sollen auch Musiker vor Publikum auftreten können, die noch nicht so bekannt sind wie Fendrich. Das Motto lautet dementsprechend „Hinaus aus dem Proberaum – rauf auf die Bühne“.

Für einen Auftritt in dem alten Hafenverwaltungsgebäude dürfen sich daher auch ausschließlich österreichische Bands bewerben. Die Auswahl trifft eine fachkundige Jury. Fixstarter sind – neben Fendrich – bisher „Wir 4“ und Luke Andrews.

Die Besucher können das Festival bei freiem Eintritt genießen – lediglich der Shuttlebus kostet fünf Euro. Er startet bei der U3-Station Simmering und fährt mit ein paar Zwischenstopps im halbstündigen Intervall direkt zum Gelände. www.hafenopenair.at