(Symbolbild)

© KURIER/Gerhard Deutsch

Chronik Wien
06/16/2019

Favoriten: Streit um Wohnung führte zum Mord an 24-Jährigem

Einen Tag nach der tödlichen Messerattacke in der Inzersdorfer Straße ist das Motiv des mutmaßlichen Täters geklärt.

von Marlene Penz

Wie berichtet, ist es in einer Wohnung in der Inzersdorfer Straße in Wien Favoriten am Freitagabend zu einem Streit unter zwei polnischen Bekannten gekommen. Ein 26-Jähriger stach zumindest zweimal auf seinen 24-jährigen Kontrahenten ein, der Mann verstarb auf Grund der Verletzungen in einem Krankenhaus.

Der mutmaßliche Täter befindet sich in Haft. Ein dritter, ebenfalls bei der Tat anwesender, aber unbeteiligter Zeuge verständigte die Polizei. Bei der Vernehmung durch das Landeskriminalamt Wien zeigte sich der 26-Jährige zur Tat geständig.

Mitbewohner

Er gab an, dass er vor rund einem Monat mit seinen beiden polnischen Bekannten (dem Opfer und dem Zeugen) nach Wien mitgefahren sei und dann bei ihnen in der Wohnung in der Inzersdorfer Straße gewohnt habe. Als Motiv für die Tat nannte er Streitigkeiten rund um die gemeinsame Wohnsituation. Alle drei Männer seien laut Polizeisprecher Patrick Maierhofer in der Baubranche tätig gewesen sein.

Eine gerichtliche Obduktion findet in den kommenden Tagen statt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.