Chronik | Wien
04.04.2018

Explosion bei Autoreinigung: Vater und Sohn in Wien verletzt

Der 35-Jährige erlitt schwere Verbrennungen. Auch der 68-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht.

Als ein Vater und sein Sohn Dienstagnachmittag in Wien-Alsergrund ein Auto reinigten, ist es zu einer Explosion gekommen. Eine Scheibe zersprang, Splitter verteilten sich bis auf den gegenüberliegenden Gehsteig, berichtete die Polizei. Der 35-Jährige und der 68-Jährige erlitten Verbrennungen, sie wurden ins Krankenhaus gebracht.

Gegen 15.30 Uhr arbeiteten die Männer an ihrem Fahrzeug in der Seegasse. Sie reinigten die Benzinpumpe und saugten den Tank mit einem Nasssauger. Dabei kam es plötzlich zu einer Stichflamme, eine Explosion folgte. Der 35-Jährige wurde schwer verletzt, er erlitt Verbrennungen zweiten Grades im Gesicht, am Hals und an den Armen, sagte Andreas Huber, Sprecher der Wiener Berufsrettung. Der Vater zog sich Verbrennungen ersten Grades im Gesicht und an einer Hand zu.