© EPA/AARON UFUMELI

Chronik Wien
07/09/2021

Experten unterstützen Testpflicht für Kinder in Wien

Die Experten raten zum Schutz vor einer Ansteckung zur Impfung und zu regelmäßigen Tests.

Die Delta-Variante des Corona-Virus ist in Europa und Österreich weiter auf dem Vormarsch. Wien ist bei den Corona-Maßnahmen was Kinder betrifft, etwas strenger als andere Bundesländer. 

Vor allem eine Sonderregel sorgt für Aufregung: Zumindest den Sommer hindurch müssen auch 6- bis 12-jährige Kinder an Orten, an denen die 3-G-Regel gilt (z.B. Lokale, Bäder etc.) einen negativen Test vorweisen. Viele Eltern sprechen von einer unnötigen Schikane angesichts der Infektionsraten. 

Experten: Gurgeltests auch für Kinder geeignet 

Experten des Wiener Gesundheitsverbundes unterstützen die Maßnahmen und raten zum Schutz vor einer Ansteckung zur Impfung und zu regelmäßigen Tests. Nur PCR-Tests können laut den Experten die Delta-Variante früh und zuverlässig nachweisen. Die Experten verweisen darauf, dass die Gurgeltests der Stadt Wien auch für Kinder geeignet sind. 

„Die COVID-Impfung bietet einen sehr hohen Schutz und verhindert in weit über 90 Prozent der Fälle schwere Krankheitsverläufe. Mittlerweile haben nahezu alle die Möglichkeit, sich impfen zu lassen. Ich empfehle jedem die Impfung – vor allem bei Risikofaktoren wie Übergewicht oder Schwangerschaft“, erklärt Emanuela Friese, stellvertretene Leiterin der Covid-19-Intensivstation der Klinik Favoriten.

Kindern unter 12-Jahren rät die Infektiologin zu regelmäßigen Tests, auch während der Sommermonate. 

Auch Kinder von Folgeerscheinungen betroffen

Laut Florian Götzinger, Kinder-Infektiologe an der Klinik Ottakring, sind auch Kinder von Folgeerscheinungen betroffen. Götzinger habe zahlreiche mit dem Coronavirus infizierte Kinder und Jugendliche behandelt. Die gute Nachricht sei, die meisten von ihnen erkranken nur leicht. 

„Wir sehen nur wenige Kinder und Jugendliche mit schweren Covid-19-Verläufen. Aber natürlich können auch sie von Folgeerscheinungen betroffen sein und andere Menschen anstecken“, gibt Götzinger zu bedenken. „Daher ist es besonders wichtig, die Kinder regelmäßig zu testen – vor allem in Hinblick auf Delta.“

Die in Wien verfügbaren Gurgeltests sind auch für die Tests bei den Jungen geeignet, so der Kinderarzt. „Kinder ab einem Alter von sechs Jahren haben im Normalfall keine Probleme, die Salzlösung für eine Minute im Mund-Rachenraum zu gurgeln oder zu spülen. Die Tests sind nicht nur zuverlässiger, sondern auch viel angenehmer als Abstriche, wie wir sie von Schnelltests kennen.“

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.