© LPD Wien

Chronik Wien
11/02/2020

Erster Erfolg nach Öffentlichkeitsfahndung, weitere Opfer gesucht

Eine Frau gab der Polizei einen entscheidenden Hinweis und der Verdächtige wurde festgenommen.

Am Donnerstag veröffentlichte die Polizei Fotos, die einen namentlich bekannten 50 Jahre alten Österreicher zeigen. Er steht im dringenden Verdacht des mehrfachen schweren Diebstahls. Dem Mann wird je ein Fall in Wien und Innsbruck zur Last gelegt, wo er mit alleinstehenden Frauen Beziehungen anbahnte und in einem günstigen Moment Wertgegenstände und Bargeld aus den Wohnungen stahl.

Nachdem sein Bild veröffentlicht wurde meldete sich am Sonntag eine 51-Jährige bei der zuständigen Polizeidienststelle und gab an, den Gesuchten im Sommer 2020 im Zuge eines Urlaubes kennengelernt zu haben. Anschließend sei es zu einigen Treffen gekommen. Am Montag solle es dann zu einem weiteren Treffen auf einem Bahnsteig des Wiener Hauptbahnhofs kommen. Beamte des Stadtpolizeikommandos Margarten observierten daraufhin den Treffpunkt und konnten den 50-Jährigen wenig später widerstandslos festnehmen.

Weitere Opfer gesucht

Bei der Einvernahme zeigte sich der Beschuldigte teilgeständig. Die Suche nach weiteren Opfern bleibt aufrecht. Sachdienliche Hinweise werden an das Kriminalreferat der Polizeiinspektion Schönbrunner Straße unter der Telefonnummer 01/31310/55226 erbeten.

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich alle wichtigen Einsätze von Polizei, Feuerwehr und Rettung in Wien gesammelt in ihr E-Mail-Postfach:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.