© Polizei Wien

Chronik Wien
06/01/2021

Entlaufene Hündin liefert sich Jagd mit Wiener Polizei

Das verschreckte Tier konnte wohlauf an den Besitzer übergeben werden.

Eine junge und vor allem flinke Hündin namens Lilly hielt am späten Montagabend mehrere Polizisten in Wien auf Trab. Die herrenlose Hündin lief aus dem Bezirk Wien-Landstraße den Ring entlang in Richtung Wien-Alsergrund. Mehrere Passanten verständigten die Polizei und berichteten von der Sichtung.

Die Polizei nahm die "Verfolgung" auf und Beamte der Bereitschaftseinheit konnten Lilly schließlich in der Althanstraße einfangen. Die verschreckte Hündin versuchte sich zuvor noch unter einem geparkten Auto zu verstecken, doch die Beamten gewannen rasch ihr Vertrauen.

An Besitzer übergeben

Dank des raschen Handelns kamen weder Lilly noch sonstige Verkehrsteilnehmer zu Schaden. Die sichtlich erschöpfte Hündin, die von ihrem Besitzer bereits verzweifelt gesucht wurde, wurde bis zu dessen Eintreffen mit frischem Wasser und ausgiebigen Streicheleinheiten versorgt.

Verpassen Sie keine Meldung von Polizei, Rettung und Feuerwehr in Wien mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.