In Wien dürfte es zu einem weiteren Frauenmord gekommen sein. Passanten fanden Samstagfrüh, 26. Juni 2021, in der Donaustadt eine leblose Frau auf einer Grünfläche auf.

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Wien
06/27/2021

Eltern identifizierten tote Jugendliche in Wien

Die Obduktion ergab, dass die 13-Jährige, die tot zwischen Fahrbahnen gefunden wurde, erstickt wurde.

Bei der Toten, die Samstagmorgen auf einer Grünfläche zwischen Fahrbahnen in Wien-Donaustadt gefunden wurde, handelt es sich um ein erst 13 Jahre altes Mädchen.

Ihre Eltern waren am Sonntag in eine Polizeiinspektion in Niederösterreich gekommen und hatten angegeben, dass es sich dabei um ihre Tochter handelt, sagte Polizeisprecher Markus Ditttrich am Sonntagabend der APA. Zuvor war bei der Obduktion herausgekommen, dass die Jugendliche erstickt worden war.

Die Polizei hatte am Sonntag eine Personenbeschreibung des Opfers veröffentlicht - inklusive der Kleidung. Die junge Frau hatte einen schwarzen Kapuzenpullover mit der Aufschrift "Live or Die", eine schwarz-weiß karierte Hose und weiße Nike-Sportschuhe getragen.

Nachdem zahlreiche Medien darüber berichteten, suchten die Eltern eine Polizeiinspektion auf. Sie wurden von einem Kriseninterventionsteam betreut. Bei der Polizei hatten sich auch mehrere besorgte Eltern gemeldet, deren Töchter abgängig waren.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.