Chronik | Wien
07.08.2018

Ed Sheeran in Wien: Staus und Sperren rund um den Prater

100.000 Fans bei zwei Konzerten des britischen Superstars im Happel-Stadion erwartet. Lange Staus vorprogrammiert. Einlass nur mit Ausweis.

Ein zweimal ausverkauftes Ernst-Happel-Stadion wartet heute und morgen Abend auf den britischen Musiker Ed Sheeran. Konzertbesucher und Anrainer müssen bereits ab den Nachmittagsstunden mit langen Staus rechnen.

Bereits ab 15 Uhr rechnen der ARBÖ mit erheblichen Verzögerungen rund um das Oval im 2. Wiener Gemeindebezirk. Neben langen Menschenschlangen vorm Stadion, wobei hier unbedingt ein Ausweis mitzunehmen ist, werden sich auch zahlreiche Verkehrsschlangen um das Stadion und die umliegenden Parkplätze bilden. "Sollten das Stadioncenter und das Parkhaus Messe A bereits aus allen Nähten platzen, empfehlen wir ins Parkhaus Messe D und auf den Freiparkplatz Messeparkplatz A auszuweichen", warnt Jürgen Fraberger vom ARBÖ Informationsdienst. "Sicher kann man auch sein Fahrzeug in umliegenden Park & Ride Garagen abstellen und mittels U-Bahn das Veranstaltungsgebäude erreichen."

 

Sperren

"Wir rechnen außerdem bereits ab ca. 14:30 Uhr mit einer Sperre der Verbindung Schüttelstraße–Handelskai durch den Prater über die Stadionallee. Erfahrungsgemäß sind auch weitere Sperren der Meiereistraße ab der Vorgartenstraße in Richtung Stadion möglich“, informiert der ARBÖ-Verkehrsexperte.

Einlass ab 16 Uhr

Der Einlass und der damit verbundene Weg zum Sitzplatz sind ab 16 Uhr vorgesehen. Ab 18 Uhr bringen Jamie Lawson und Anne Maria die Fans so richtig in Stimmung - danach folgt Ed Sheeran. Zum Konzertende um ca. 22:30 Uhr stehen erneut Wartezeiten und Staubildungen ums Stadion am Programm. Besucher wird dringend geraten, mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, wie beispielsweise der U2, anzureisen.