© Polizei Wien

Chronik Wien
09/03/2021

Drogenhandel: Ermittler erwischen Lieferanten und Händler

Die Polizisten observierten einen der Verdächtigen schon länger. Am Mittwoch erfolgte schließlich der Zugriff.

Wiener Polizisten haben im Zuge umfangreicher Ermittlungen und Observationen am Mittwochabend einen 34-jährigen mutmaßlichen Suchtmitteldealer in einem Park in der Bubergasse in Wien-Floridsdorf festgenommen. Bei dem Einsatz wurden elf Gramm Heroin sichergestellt.

In weiterer Folge konnten die Beamten auch den mutmaßlichen Suchtgiftlieferanten des Verdächtigen identifizieren. Der 34-jährige Österreicher gab in der Einvernahme zu, von diesem 180 Gramm Heroin im Wert von rund 3.600 Euro bezogen zu haben.

Festnahme am nächsten Tag 

Bereits am Donnerstag wurde dann auch der mutmaßliche Lieferant, ein 29-jähriger Serbe, in einem Stiegenhaus in der Saikogasse in Wien-Donaustadt geschnappt, als er offenbar Drogen auslieferte. Da der Mann flüchten wollte, wurde er von den Beamten überwältigt und die Festnahme ausgesprochen. Bei ihm wurden 74 Gramm Heroin sichergestellt.

Der 34-Jährige wurde auf freiem Fuß angezeigt, der 29-Jährige wurde in eine Justizanstalt gebracht.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.