© LPD Wien

Chronik Wien
01/27/2022

Drogen im Wert von 55.000 Euro in Wien sichergestellt

Der Großteil des Rauschgifts wurde in der Wohnung eines der Tatverdächtigen in Wien-Hernals gefunden.

Die Ermittler der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität haben zwei mutmaßliche Drogendealer im Wiener Stadtgebiet auf frischer Tat ertappt. Wie erst am Donnerstag bekannt wurde, konnten die beiden Männer am 19. Jänner festgenommen werden.

Im Zuge der Ermittlungen wurden die Beamten auf einen 33-jährigen Serben aufmerksam, der gemeinsam mit seinem Komplizen – einem 43-jährigen Österreicher – ausgeforscht wurde. Auch der 49-jährige Käufer wurde vorläufig festgenommen.

Bei der Durchsuchung konnten die Einsatzkräfte insgesamt 1,6 Kilogramm Heroin, Kokain und Marihuana sicherstellen, ebenso wie 11.000 Euro in Bargeld. Laut Polizei liegt der Straßenverkaufswert des Rauschgifts bei rund 55.000 Euro. Die größte Menge an Drogen wurde in der Wohnung des Serben im Bereich der Ottakringer Straße in Wien-Hernals aufgefunden.

Der 49-jährige Käufer – ein deutscher Staatsbürger – wurde auf freiem Fuß angezeigt.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare