© Kurier / Jeff Mangione

Chronik Wien
10/18/2021

Drei Verletzte nach vermeintlichen Frontalcrash in Floridsdorf

Die Lenker beider Fahrzeuge wurden leicht verletzt, eine Beifahrerin musste stationär aufgenommen werden.

Am Sonntagnachmittag soll es auf der Floridsdorfer Hauptstraße zu einem frontalen Zusammenstoß zweier Pkw gekommen sein. Ein 67-Jähriger habe eine Kreuzung stadteinwärts übersetzt, soll sich dabei aber auf der linken Abbiegespur befunden haben. In entgegengesetzter Richtung kam ihm ein 58-jähriger Lenker entgegen, der links abbog. Die beiden Fahrzeuge sollen frontal ineinander gekracht sein. 

Während der 58-Jährige überzeugt war, bei grünem Licht in die Kreuzung gefahren zu sein, konnte der 68-Jährige nicht angeben, welches Licht die Ampelanlage anzeigte. Beide Lenker wurden leicht verletzt und durch die Berufsrettung in ein Krankenhaus gebracht, konnten aber in häusliche Pflege entlassen werden. Die Beifahrerin des 67-Jährigen wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades stationär im Krankenhaus aufgenommen.

Verpassen Sie keine Nachricht von Polizei, Rettung und Feuerwehr mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.