Donaukanal

© Nina Oezelt

Chronik Wien
07/06/2021

Donaukanal: Mann mit Eisenstange niedergeschlagen und ausgeraubt

Die Polizei hofft auf Hinweise von Zeugen.

Ein 44-jĂ€hriger Mann war in der Nacht auf Dienstag am Donaukanal unterwegs. Im Bereich der MarienbrĂŒcke wurde er mit einer Eisenstange niedergeschlagen und ausgeraubt. Im Verdacht stehen zwei noch unbekannte MĂ€nner.

Das Opfer wurde von der Berufsrettung Wien notfallmedizinisch erstversorgt und schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Ein Zeuge beobachtete den Vorfall und gab an, dass zwei mögliche TatverdĂ€chtige am Donaukanal zu Fuß Richtung SchwedenbrĂŒcke geflĂŒchtet seien.

Bei den mutmaßlichen TĂ€tern soll es sich um dunkelhĂ€utige MĂ€nner handeln. Sie waren dunkel gekleidet, hatten kurze Hosen und helle Turnschuhe an. Zeugen, denen die VerdĂ€chtigen aufgefallen sind, bittet die Polizei um Hinweise unter der Telefonnummer 01-31310-62800.

Verpassen Sie keine Nachricht von Polizei, Rettung und Feuerwehr in Wien mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare