© Kurier/Gilbert Novy

Chronik Wien
12/01/2021

Ring und Franz-Josefs-Kai heute wegen Demo gesperrt

In der Wiener Innenstadt muss heute ab Nachmittag mit Verzögerungen gerechnet werden: Eine Demo der Impfgegner ist ab 15 Uhr geplant.

Laut ÖAMTC müssen am Mittwochnachmittag mit Staus und Verzögerungen gerechnet werden. Eine Demo der Impfgegner ist ab 15 Uhr bis voraussichtlich 19 Uhr mit zeitweisen Sperren von Franz-Josefs-Kai und Ring geplant. Erwartet werden 2.000 Teilnehmer.

Der Demozug wird vom Maria-Theresien-Platz über Ringstraße (in Fahrtrichtung), Franz-Josefs-Kai, Ringstraße und wieer zurück zum Maria-Theresien-Platz unterwegs sein. ÖAMTC-Experten raten allen Verkehrsteilnehmern, den Innenstadtbereich etwa über den Gürtel zu umfahren. Verzögerungen sind auf Ring, Franz-Josefs-Kai, Zweierlinie in beiden Richtungen sowie auf sämtlichen Zufahrten in die Innenstadt, wie Rennweg, Prinz-Eugen-Straße, Rechte Wienzeile, Favoritenstraße, Burggasse, Währinger Straße, Alser Straße, Praterstraße, Roßauer Lände oder Untere Donaustraße einzuplanen.

Aufgrund der Demos muss auch damit gerechnet werden, dass es zu Verzögerungen der öffentlichen Verkehrsmittel - vor allem der Ringlinien (D, 1, 2, 71 und U2Z) - kommen kann.

Aufrufe zu "Warnstreiks" auf einschlägigen Telegram-Gruppen

Auf Telegram-Gruppen organisieren sich die Demonstranten und auch FPÖ-Chef Herbert Kickl postete auf Facebook über die Demonstration am 1. Dezember.

Die Demonstranten werden auf den Gruppen dazu aufgerufen, nicht nur in Wien, sondern in ganz Österreich zu demonstrieren und ihrer Arbeit fernzubleiben. Sie sollen ab 13 Uhr vor dem Sitz der Landesregierung die Gesetzestexte (Entwurf zur Impfpflicht) vor Ort zerreißen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.