© APA/dpa/Christoph Schmidt

Chronik Wien

Corona-Alarm: Obdachlosenunterkunft in Wien gesperrt

Im Johanniter-Heim wurde ein Bewohner positiv auf das Coronavirus getestet, 50 Personen sind im Spital.

von Johannes Weichhart

05/17/2020, 06:18 PM

In einer Unterkunft fĂŒr Obdachlose in Wien-Hietzing wurde ein Bewohner positiv auf das Coronavirus getestet. Laut Presse wurden insgesamt 50 Personen in ein ehemaliges Krankenhaus (Floridsdorf) gebracht, wo sie nun 14 Tage in QuarantĂ€ne bleiben sollen.

Unmut

Zuvor soll es in der BetreuungsstĂ€tte zu zahlreichen UnmutsĂ€ußerungen gekommen sein, heißt es. Der Grund: Bewohner, die auf Medikamente angewiesen sind, hatten das Haus aufgrund der prekĂ€ren Situation nicht verlassen dĂŒrfen.

Zumindest dieses Problem dĂŒrfte nun gelöst sein, denn jetzt hat der Samariterbund die Betreuung ĂŒbernommen.

 

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Corona-Alarm: Obdachlosenunterkunft in Wien gesperrt | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat