Nächtliche Fahndung blieb erfolglos

© APA/LUKAS HUTER

Chronik Wien
08/06/2022

Bordellgast attackierte Besitzern in Wien-Leopoldstadt mit Stein

Die Frau wurde leicht verletzt. 29-jähriger mutmaßlicher Täter geflüchtet.

Ein 29-jähriger Bordellgast hat am Freitagabend die Besitzerin eines Etablissements in Wien-Leopoldstadt mit einem Stein attackiert und leicht verletzt. Laut Polizeisprecherin Irina Steirer soll der offenbar als Gast wohlbekannte Mann gegen 20.00 Uhr das Rotlichtlokal am Max-Winter-Platz betreten haben und zunächst die Einrichtung mit dem Stein demoliert haben.

Dann ging er auf die 46-Jährige Betreiberin mit dem Stein und einem Messer in der anderen Hand los. Mit dem Stein schlug er mehrfach auf die Frau ein. Angestellte und Passanten kamen ihr zu Hilfe, der 29-jährige slowakische Staatsbürger flüchtete daraufhin. Eine Tür, ein Spiegel und eine Barfliese wurden beschädigt. Warum der Stammgast ausrastete, war unklar.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare