© Kurier/Gerhard Deutsch

Chronik Wien
08/25/2020

Blümel geht nur nach Wien, wenn er mitregiert

Wiens ÖVP-Spitzenkandidat peilt 18 bis 19 Prozent bei der Landtagswahl im Oktober an.

So deutlich war ÖVP-Spitzenkandidat und Finanzminister Gernot Blümel - wenn auch erst nach mehreren Nachfragen - selten. Und zwar auf die Frage, ob er nur in die Stadtpolitik wechselt, wenn er ein Regierungsamt bekommt. Die Antwort gab es Dienstagabend im ZiB2-Interview.  "Ich möchte dort tätig sein, wo ich möglichst viel gestalten kann."

"Das ist in der Regierung einfacher möglich als in der Opposition", sagte er. Und als Moderator Armin Wolf nachbohrte: "Wien nur in der Regierung oder Bundesregierung?", antwortete Blümel: "Das sind die wahrscheinlichsten Optionen".

An den Wechsel in den Gemeinderat denkt er nicht. Er wolle dort sein, „wo ich möglichst viel für meine Heimatstadt Wien tun kann“ - und in der Regierung könne man mehr mitgestalten.

Mitte-Rechts

Ihm selbst schwebe "eine Mitte-Rechts-Regierung mit Anstand" vor. Er wolle "Integrationsversäumnisse lösen". Dabei nannte er die zuletzt von der ÖVP ins Rampenlicht gerückten Konflikte in Favoriten. Für ihn seien da "ausländische Konflikte durch verfehlte Integrationpolitik" importiert worden. Und Wien sei "immer noch Magnet für Mindestsicherungsbezieher". Der FPÖ attestiert er bei den Verfehlungen, die es gab, dass  "manche Themen schon richtig" waren.

Mit wem er "Mitte-Rechts mit Anstand" umsetzen werde, konnte Blümel nicht beantworten. Eine türkis-grün-pinke Mehrheit zeichnet sich derzeit nicht ab. Die Neos haben bereits eine Zusammenarbeit mit Blümels ÖVP ausgeschlossen. Auch mit der SPÖ dürfte es das nicht spielen.

Was Blümel will, ist ein größtmöglicher Zugewinn. Von 9,2 Prozent 2015 auf 18 bis 19 Prozent. Das wäre das beste ÖVP-Ergebnis in Wien seit 1987.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.