© Kurier / Gerhard Deutsch

Chronik Wien
10/18/2021

Betrunkener Mann soll Polizisten beschimpft und attackiert haben

Der junge Mann hatte 2,5 Promille Alkohol im Blut. Er konnte nicht beruhigt werden.

Am Sonntagnachmittag wurde die Polizei wegen einem Streit in der Grenzgasse in Rudolfsheim-Fünfhaus verständigt. Dort wollte die Polizei den Sachverhalt klären und wurde dabei von einem 23-jährigen Somalier beschimpft.

Die Beamten versuchten den Mann mehrmals zu beruhigen, doch der stark alkoholisierte junge Mann wollte es nicht lassen. Da er angefangen hat sie zu attackierten, musste die Polizei den 23-Jährigen festnehmen.

Ein Alkotest ergab einen Messwert von 2,5 Promille.

Verpassen Sie keine Meldung von Feuerwehr, Polizei und Rettung mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.