© Kurier / Gerhard Deutsch

Chronik Wien
04/14/2022

Betrunkener Autofahrer schleifte 19-Jährigen auf Motorhaube mit

Ein Alkovortest beim Tatverdächtigen ergab 1,98 Promille. Der Verletzte wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Am späten Mittwochabend kam es in der Sonnenfelsgasse in der Innenstadt zu einem Streit unter Autofahrern. Ein 47-jähriger Pkw-Lenker soll die Fahrbahn blockiert haben, weshalb es zum Streit mit einem 41-jährigen Autofahrer und dessen 19-jährigen Beifahrer kam. 

Als der 41-Jährige und sein Beifahrer bemerkten, dass der 47-Jährige offensichtlich stark betrunken ist, verstellten sie ihm den Weg und riefen die Polizei. Daraufhin soll der Alko-Lenker den Beifahrer angefahren und mehrere Meter auf der Motorhaube mitgeschleift haben. Danach ergriff der betrunkene Lenker die Flucht.

Die Polizei konnte den Mann in der Postgasse anhalten. Ein Alkovortest ergab eine Alkoholisierung von 1,98 Promille. Eine weitere Alkoholuntersuchung verweigerte der Mann. Er verhielt sich äußerst aggressiv und beschimpfte die Beamten. Die Polizisten nahmen den Mann vorläufig fest.

Wütende Beifahrerin

Die Beifahrerin des Alko-Lenkers stand ihm um nichts nach: Sie verhielt sich ebenfalls aggressiv und widersetzte sich den Anweisungen der Beamten. Sie wurde angezeigt.

Der 19-Jährige, der angefahren und mitgeschleift wurde, wurde vom Rettungsdienst notfallmedizinisch erstversorgt und mit mittelschweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare