© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Wien

Wien: Marktstand-Betreiber von Bekanntem geschlagen und bestohlen

Der Tatverdächtige flüchtete mit einer niedrigen vierstelligen Bargeld-Summe.

01/11/2023, 12:20 PM

Ein Mann soll einen ihm bekannten Betreiber eines Marktstandes am Dienstag in Wien-Brigittenau bestohlen haben. Die beiden Männer unterhielten sich, als sich der 32-jährige Betreiber wegen eines Telefonats kurz wegdrehen musste, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Der Bestohlene hörte daraufhin verdächtige Geräusche hinter sich und bemerkte, dass die Kassenlade leer geräumt war. Nachdem er den 36-jährigen Tatverdächtigen auf das fehlende Geld ansprach, schlug der Mann zu.

Opfer im Gesicht verletzt

Der türkische Tatverdächtige flüchtete daraufhin vom Hannovermarkt mit einer niedrigen vierstelligen Summe. Das Opfer wurde im Gesicht verletzt und erlitt eine Rissquetschwunde. Da sich das Opfer und der Tatverdächtige flüchtig kennen, sei der Name des gesuchten Mannes bekannt, wie Polizeisprecher Philipp Haßlinger der APA sagte. Eine Sofortfahndung verlief bisher aber erfolglos. Die Polizei ermittelt.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Wien: Marktstand-Betreiber von Bekanntem geschlagen und bestohlen | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat