++ THEMENBILD ++ PRÄSENTATION "SRK STEIERMARK"

© APA/ERWIN SCHERIAU / ERWIN SCHERIAU

Chronik Wien
09/30/2021

Bei Streit sprang ein Unbeteiligter einem Polizisten in den Rücken

Ein Fußgänger und ein Pkw-Lenker haben sich auf der Straße gestritten. Plötzlich mischt sich ein Passant ein und attackiert einen Beamten.

Die Polizei konnte am Mittwochabend in der Blumauergasse in Wien-Leopoldstadt einen Streit zwischen zwei Männern schlichten.

Ein 42-jährige Fußgänger verhielt sich zunehmend aggressiver gegenüber einem Pkw-Lenker, weshalb die Beamten dazwischen gingen und die beiden Personen voneinander trennen mussten.

Der Fußgänger wollte sich nicht beruhigen und wurde vorläufig festgenommen. Ein unbeteiligter Passant mischte sich ein und sprang gegen den Rücken eines Polizisten, weshalb es zu einem Gerangel kam.

Neben dem 42-Jährigen wurde auch der 29-jährige Passant festgenommen und der attackierte Polizist konnte seinen Dienst verletzungsbedingt nicht fortsetzen.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.