┬ę KURIER/Boroviczeny

Chronik Wien
04/18/2020

Bei Rotlicht Autos gerammt: Lenker versteckte sich in Wohnung

Der Mann stand offenbar unter Suchtmittel- oder Drogeneinfluss. Er wurde von der Spezialeinheit WEGA festgenommen.

An zwei roten Ampeln hat ein Wagenlenker in Wien in der Nacht auf Samstag insgesamt drei Autos gerammt. Der 42-J├Ąhrige fl├╝chtete jeweils vom Unfallort und versteckte sich in einer Wohnung im Bereich der Favoritenstra├če. Einsatzkr├Ąfte der Spezialeinheit WEGA nahmen ihn dort fest. Laut Polizei d├╝rfte der Mann unter Suchtmittel- oder Drogeneinfluss gestanden sein.

Zuerst touchierte der Lenker im Bezirk Leopoldstadt auf der Kreuzung Nordbahnstra├če mit der Rebhahngasse ein vor einer roten Ampel stehendes Fahrzeug. Der 42-J├Ąhrige setzte zur├╝ck und rammte das Auto ein zweites Mal, bevor er via Taborstra├če fl├╝chtete - bis in den Bezirk Margareten. Bei Rotlicht in die Kreuzung der Siebenbrunnengasse mit dem Margareteng├╝rtel einfahrend, rammte er zwei weitere Autos.

Die Polizei hatte mittlerweile mit mehreren Einheiten die Verfolgung aufgenommen und nahm den ├ľsterreicher schlie├člich in der Wohnung fest. Zwei Personen wurden bei den Unf├Ąllen verletzt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir w├╝rden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierf├╝r keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und ├╝berall top-informiert

Uneingeschr├Ąnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.