Polizei schließt Fremdverschulden aus

© APA/LUKAS HUTER

Chronik Wien
11/20/2021

Bankraub mit fünfstelliger Beute in Wien-Landstraße geklärt

Nach Veröffentlichung eines Fahndungsfotos festgenommen. 31-Jähriger laut Polizei geständig.

Beamte des Landeskriminalamts Wien haben einen Bankraub geklärt, bei dem der Täter Mitte Oktober einen fünfstelligen Euro-Betrag erbeutet hatte. Damit finanzierte der 31-Jährige seinen offenbar recht aufwendigen Lebensstil, wie Polizeisprecherin Barbara Gass am Samstag berichtete. Mehrere Luxusartikel, die er mit der Beute angeschafft hatte, konnten in seiner Wohnung sichergestellt werden. Der Mann wurde festgenommen, er soll geständig sein.

Der Tatverdächtige hatte am 15. Oktober eine Bankfiliale in der Ungargasse in Landstraße betreten, bedrohte eine Mitarbeiterin mit einer Schusswaffe und forderte Geld. Er bekam einen reichlichen Geldbetrag ausgehändigt. Nach der Veröffentlichung eines Fahndungsfotos und intensiver Ermittlungstätigkeit erfolgte die Festnahme. Bei einer Hausdurchsuchung wurden neben der Beute auch Beweismittel, sowie Suchtmittel sichergestellt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.