© Kurier / Gruber Franz

Chronik Wien
06/24/2021

Autolenker überfährt Sperrlinie und bringt 77-jährigen Motorradfahrer zu Sturz

Laut Zeugen versuchte der Motorradfahrer noch auszuweichen. Ein Hubschrauber brachte ihn ins Spital.

Ein derzeit noch unbekannter Lenker fuhr am Mittwochnachmittag auf der Beschleunigungsspur der Auffahrt A22 zur A23 in Fahrtrichtung Süden in Wien-Donaustadt. Laut Zeugen wechselte er dann trotz Sperrlinie auf den zweiten Fahrstreifen und in weiterer Folge auf den dritten Fahrstreifen.

Ein 77-jähriger Mann war mit seinem Leichtmotorrad gerade auf der mittleren Spur unterwegs, als der Autofahrer unmittelbar vor ihm den Fahrstreifen gewechselt haben soll. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, musste der 77- Jährige sein Motorrad nach rechts ablenken, berichteten Zeugen.

Dadurch kam er zu Sturz und zog sich Verletzungen unbestimmten Grades zu. Einsatzkräfte der Wiener Berufsrettung übernahmen die notfallmedizinische Versorgung. Der Mann wurde anschließend mit dem Rettungshubschrauber in ein Spital gebracht.

Für die Dauer des Einsatzes kam es zu Verkehrsbehinderungen. Die Landesverkehrsabteilung Wien leitet die weiteren Erhebungen.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.