© Getty Images/Steve Allen Photo/IStockphoto.com

Chronik Wien
05/13/2022

Armbanduhr gestohlen: Passanten konnten Räuber stoppen

Bei dem mutmaßlichen Täter handelt es sich um einen 22-jährigen Marokkaner. Sein Komplize konnte flüchten.

Am späten Donnerstagabend fragten zwei Männer einen 39-Jährigen nach der Uhrzeit in der Johannesgasse in der Wiener Innenstadt. Als er auf seine Uhr schaute, soll einer der beiden Verdächtigen den Mann plötzlich am Handgelenk gepackt und dessen Armbanduhr heruntergerissen haben.

Die Männer liefen danach in unterschiedliche Richtungen davon. Das Opfer konnte einem der beiden Tätern hinterherlaufen und durch lautes Rufen Passanten auf den Flüchtenden aufmerksam machen. Die Passanten konnten den Räuber bis zum Eintreffen der Polizei anhalten.

Bei dem Mann handelt es sich um einen 22-jährigen Marokkaner. In einer ersten Vernehmung zeigte sich der junge Mann geständig und nannte Geldprobleme als Motiv. Die Armbanduhr wurde dem Opfer zurückgegeben.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare