© Kurier / Gerhard Deutsch

Chronik Wien
10/08/2020

Aktion scharf gegen Dealer: Wiener Polizei nimmt 26 Drogenhändler fest

Das Landeskriminalamt hob eine Gruppe aus, die am Handelskai Drogen verkauft haben soll.

Von Dienstag auf Mittwoch führte die Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität einen Schwerpunkt gegen Drogenhandel durch. Im gesamten Wiener Stadtgebiet nahmen die Polizisten dabei insgesamt 14 mutmaßliche Dealer fest. Außerdem beschlagnahmten die Beamten 191 Gramm Heroin, 77 Gram Kokain, 20 Gramm Cannabis und 3.000 Euro.

Dealer-Gruppe ausgehoben

Seit Juni ermittlelt das Landeskriminalamt zudem gegen eine Gruppe, die bei der U6-Station Handelskai Suchtmittel vekauft haben soll. Nun haben die Kriminalisten zusammen mit der Spezialeinheit Wega zwölf der Verdächtigen teils in ihren Wohnungen, teils auf offener Straße festgenommen.

Meist sollen sie die Drogen in Büschen in der Nähe der U-Bahn übergeben haben. Bei den Männern sollen die Polizisten 75 Suchtgiftkugeln mit 23 Gramm Kokain, 22 Gramm Heroin, 18 Ecstasy-Tabletten und 100 Gramm Canabiskraut gefunden haben. Die Verdächtigen im Alter zwischen 22 und 40 Jahren sollen zudem 4.110 Euro an Drogengeld bei sich gehabt haben.

Die mutamßlichen Dealer haben laut Polizei verschiedene Staatsbürgerschaften - darunter etwa Nigeria, Gambia, Sudan und Sierra Leone. Acht der zwölf Verdächtigen befinden sich in Untersuchungshaft.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.