© Getty Images/iStockphoto/fizkes/iStockphoto

Chronik Wien

86-Jähriger bei Telefontrick um 20.000 Euro betrogen

Die Frau gab sich im Gespräch als Bankangestellte aus und räumte das Konto des Mannes.

01/06/2023, 12:16 PM

Ein 86-Jähriger ist in Wien Opfer einer Telefonbetrügerin geworden, der Senior soll 20.000 Euro verloren haben. „Er wurde von einer Frau angerufen, die sich als Mitarbeiterin der Bank ausgab, bei welcher der 86-Jährige Kunde ist. Die Frau forderte ihn auf, Verfügernummer und PIN-Code seines Online-Banking-Accounts bekannt zu geben“, schilderte Polizeisprecher Markus Dittrich den Vorgang.

Die Bank habe „seltsame Abbuchungen“ auf seinem Konto festgestellt und wolle diese nun prüfen bzw. verhindern, gaukelte die Betrügerin dem Pensionisten am Donnerstag vor. „Nachdem der betagte Mann die geforderten Daten bekannt gegeben und das Telefonat beendet hatte, musste er feststellen, dass wenig später ein Betrag im unteren fünfstelligen Euro-Bereich von seinem Konto abgebucht wurde“, berichtete der Polizeisprecher.

Anrufnummer wiedererkannt

Der 86-Jährige erstatte Anzeige in der Polizeiinspektion Schulgasse. Er gab an, die Service-Nummer seiner Bank zu wissen und diese in der Anrufnummer beim Telefonat mit der Betrügerin wiedererkannt zu haben, worauf er sich habe täuschen lassen.

Die Polizei rät für solche Fälle: „Wenn Ihnen bestimmte Aufforderungen per Telefon unseriös erscheinen, beenden Sie das Telefonat und rufen Sie selbst die Servicehotline zurück. Drücken Sie jedoch nicht auf Rückruf, sondern vergewissern Sie sich, die echte Telefonnummer zu wählen. Kein seriöses Unternehmen oder Bankinstitut fordert per E-Mail oder telefonisch die Bekanntgabe von persönlichen Daten wie PIN-Codes oder Passwörter.

Den Anweisungen solcher Anrufe sollte man keinesfalls nachkommen, sondern unverzüglich das Telefonat beenden und Anzeige erstatten.“ Man dürfe sich auch nicht von Telefonnummern täuschen lassen - es könnte sich um Rufnummern-Missbrauch mithilfe einer Software handeln.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

86-Jähriger bei Telefontrick um 20.000 Euro betrogen | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat