© GNEDT/Kurier / martin gnedt

Chronik Wien
11/02/2021

85-Jähriger nach Zimmerbrand in Wien-Simmering gestorben

Der ältere Mann wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht, wo er kurze Zeit später starb.

Nach einem Zimmerbrand in der Simmeringer Mautner-Markhof-Gasse am Montagnachmittag ist ein älterer Mann ums Leben gekommen. Kurz vor 13 Uhr wurde die Berufsfeuerwehr von aufmerksamen Hausbewohnern alarmiert, da sie einen leichten Brandgeruch im Stiegenhaus des Mehrparteienwohnhauses sowie Rußspuren an der Wohnungstür im 1. Stock bemerkt haben.

Die Einsatzkräfte versuchten zunächst über die massive Tür in die Wohnung zu kommen, gleichzeitig stieg eine weitere Löschgruppe über eine Leiter auf den Balkon. Sie konnten über die Balkontüre unter Atemschutz in die stark verrauchte Wohnung vordrängen. Dort konnten sie den Wohnungsinhaber finden, der rasch auf den Balkon gebracht wurde. Dort wurde versucht ihn zu reanimieren.

Der schwer verletzte Mann wurde in ein Spital gebracht und verstarb kurze Zeit später. Bei dem Wohnungsinhaber handelt es sich um einen 85-jährigen Mann, bestätigte ein Sprecher der Berufsrettung.

In der Zwischenzeit konnte mit einer Löschleitung der Brand abgelöscht werden. Die Bewohner von anderen Wohnungen im viergeschossigen Gebäude waren nicht in Gefahr. Die Brandursache ist noch Gegenstand von Ermittlungen.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.