++ THEMENBILD ++ RETTUNG / NOTRUF / 144 / EINSATZKRÄFTE

© APA/HANS KLAUS TECHT / HANS KLAUS TECHT

Chronik Wien
09/11/2021

78-jähriger Wiener nach Kollision mit Motorradfahrer schwer verletzt

Unfallzeugen leisteten Erste Hilfe.

Ein 78-jähriger Fußgänger ist am Freitag nach einer Kollision mit einem Motorradfahrer in Wien-Penzing mit schweren Kopfverletzungen und Verletzungen im Oberkörperbereich in ein Spital gebracht worden. Laut Polizei fuhr der 29-jährige Lenker des Motorrads gegen 10.30 Uhr stadtauswärts auf der Linzer Straße, als der ältere Mann zwischen parkenden Pkw hervorkommend die Straße queren wollte. Bei dem nachfolgenden Zusammenstoß kamen beide Unfallbeteiligten zu Sturz.

Zwei Fußgänger wurden Zeugen des Unfalls, sie wählten sofort den Notruf und leisteten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe. Sowohl der 29-Jährige als auch der 78-Jährige wurden dann von einem Wiener Rettungsdienst notfallmedizinisch versorgt und in ein Spital gebracht. Wie ein Sprecher der Berufsrettung gegenüber der APA angab, war der Zustand des 78-Jährigen derart kritisch, dass er im Schockraum des Krankenhauses behandelt werden musste.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.