© LPD Wien

Chronik Wien
09/10/2021

36-Jähriger randalierte mit Kurzschwert vor Wiener Schule

Der Tatverdächtige konnte bis jetzt nicht einvernommen werden, weshalb sein Motiv unklar ist.

Ein Mann randalierte am Donnerstagnachmittag vor einer Schule in Wien-Simmering, weshalb die Polizei alarmiert wurde.

Der 36-Jährige konnte beim Eintreffen der Beamten zuerst flüchten, wurde aber in der Nähe der Schule angehalten. Als er die Polizisten gesehen hat, zog er ein Kurzschwert und richtete es gegen die Einsatzkräfte.

Mit gezogenen Dienstwaffen forderte die Polizei den Mann auf, das Kurzschwert fallen zu lassen. Der 36-Jährige konnte ohne Widerstand festgenommen werden.

Ohne jemanden zu verletzten, konnte das Schwert sichergestellt werden und der Mann musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Laut Polizei ist sein Motiv unklar, da er bis jetzt noch nicht einvernommen wurde.

Verpassen Sie keine Meldung wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.